Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

27.08.2011

 

CERN

Ausstellung "Weltmaschine" am GSI Helmholtzzentrum


Was geschah beim Urknall? Woraus besteht das Universum? Woher kommt die Masse? Wo ist die Antimaterie? Mit dem  Large Hadron Collider LHC am Forschungszentrum CERN bei Genf versuchen Wissenschaftler aus aller Welt – viele davon aus Deutschland – Antworten auf diese fundamentalen Fragen zu finden. Die Weltmaschine LHC, das größte Physik-Experiment der Menschheit, ist seit Ende 2009 in Betrieb. Wie Wissenschaftler dem Urknall auf die Spur kommen, zeigt die Ausstellung Weltmaschine in Darmstadt.

 

Die Ausstellung erklärt anhand von Originalexponaten, wie Physiker am LHC die fundamentalen Fragen des Universums untersuchen. Bilder und Schautafeln zeigen Bau und Funktionsweise des LHC. Physiker des GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, des ExtreMe Matter Institute EMMI und benachbarter Universitäten haben am Aufbau des LHC mitgewirkt und sind am großen LHC-Experiment ALICE beteiligt.

 

Am LHC forschende Wissenschaftler sind während der Ausstellung vor Ort und beantworten Ihre Fragen. In Vorträgen an den Wochenenden informieren Wissenschaftler über die aktuellen Fragen der Elementarteilchenphysik und Kosmologie.

 

Zeitraum: 27.08.2011 bis 11.09.2011

 

Ort: GSI Helmholtzzentrum (Konferenz- und Bürogebäude West)

 

weitere Informationen zur Ausstellung
weitere Informationen zur "Weltmaschine"

 

  




Nach oben

 
(c) 2018 FAIR
  •  Home|
  • Kontakt