Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Sloweniens Beteiligung an FAIR



Die Republik Slowenien unterzeichnete das FAIR-Übereinkommen (FAIR Convention) am 4. Oktober 2010 in Wiesbaden und wird sich mit 12 Millionen Euro (Preisniveau 2005) am Bau von FAIR beteiligen. Slowenien hält 1,2 Prozent der FAIR-Anteile.

Slowenische Forschungsorganisationen und Hightech-Unternehmen, die eng zusammenarbeiten, besitzen ein breites und in vielen Bereichen einzigartiges Technologiewissen über den Bau von Beschleunigern. Mit FAIR wird sich Slowenien an einem europa- und weltweit dynamisch wachsenden Bereich von Forschung und Technologie beteiligen. Diese Teilhabe wird es slowenischen Wissenschaftlern ermöglichen, später gleichberechtigt an FAIR-Forschungsprojekten teilzuhaben. Schon während des Baus von FAIR werden die bestehenden internationalen Forschungskollaborationen gestärkt und neue Forschungsgruppen gebildet werden.

Slowenische Forscher beteiligen sich besonders an der Entwicklung und Herstellung der Strahldiagnostik und der Kontrollsysteme für die Beschleuniger.

Slowenische Vertreter bei FAIR:

Albin Kralj, Ministry of Education, Science, Culture and Sport (MIZKS)
- Delegate to FAIR Council
- Delegate to Administrative and Finance Committee (AFC)

Matej Lipoglavšek, Ph.D., Jožef Stefan Institute, Ljubljana
- Delegate to In-Kind Review Board (IKRB)

Rok Uršič, Chief Executive Officer, Instrumentation Technologies, Tehnodrom d.o.o.
- Beam diagnostics In-Kind

Mark Plesko, Ph.D., Cosylab (Control System Laboratory), Tehnodrom d.o.o.
- Control systems In-Kind


Nach oben

Link: www.mizks.gov.si
Ministry of Education, Science, Culture and Sport
 
(c) 2018 FAIR
  •  Home|
  • Kontakt